Angebote zu "Didaktisch-Methodische" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Lernwelt Erwachsenenbildung/Weiterbildung
205,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In Hochschulen, Bibliotheken, Erwachsenenbildungseinrichtungen, Bildungs- und Kulturzentren sowie kulturellen Einrichtungen wie Museen werden neue Lernumgebungen sowohl für den physischen als auch den digitalen Raum konzipiert. In dieser Reihe werden nicht nur didaktisch-methodische Settings vorgestellt, sondern auch die organisatorische, bauliche und digitale Gestaltung von Lernräumen. Unter den Perspektiven Lernen, Lehren und Wissensgenerierung entsteht so ein ganzheitliches Verständnis von Lernwelten. Editorial Board Prof. Dr. Karin Dollhausen (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn)Olaf Eigenbrodt (Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky)Dr. Volker Klotz (Amt für Bibliotheken und Lesen, Bozen)Prof. Dr. Katrin Kraus (Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel)Dr. Bernd Schmid-Ruhe (Stadtbibliothek Mannheim)Dr. André Schüller-Zwierlein (Universitätsbibliothek der Universität Regensburg)Prof. Dr. Frank Thissen (Hochschule der Medien, Stuttgart)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kämpfen im Sportunterricht
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Kämpfen, Ringen und Raufen gehört zu jedem Erwachsenwerden dazu. Gerade im Kindesalter kommt diesen Bewegungsformen eine grosse Bedeutung zu, da es gerade in diesem Alter sehr häufig zu Kontakt mit diesem Thema kommt. Wo Kinder sind, da kommt es auch zu Auseinandersetzungen. Dass dieses nichts verwerfliches, sondern ganz im Gegenteil etwas brauchbares ist, soll diese Arbeit zeigen. Der Begriff Kämpfen wird häufig nicht nur in Verbindung mit Sport und Bewegungskunst benutzt, sondern auch für die Form des Kämpfens wie es den Kindern beispielsweise aus Action- oder Comicfilmen bekannt ist. Daher muss das geregelte Kämpfen von dem bedrohlichen, gewalttätigem Kämpfen abgegrenzt werden. Um dies zu tun, wird in einem ersten Schritt die Begrifflichkeit des Kämpfens im Schulsport geklärt. Danach soll erläutert werden, warum es sinnvoll ist, Kämpfen in der Schule zu unterrichten. Dabei soll erarbeitet werden, welche Fertigkeiten und Kompetenzen Schüler und Schülerinnen während einer Unterrichtsreihe zum Thema Kämpfen lernen und entwickeln können. In einem letzten Schritt wird behandelt, wie Kämpfen zum Thema in der Schule werden kann. Worauf zu achten ist, damit die vorher erarbeiteten Möglichkeiten und Ziele im Schulsport erreicht werden können. Dazu soll auch auf den Aufbau einer Unterrichtsreihe eingegangen werden. Elementar dafür ist, dass auf didaktisch - methodische Aspekte Rücksicht genommen wird. Aufgrund des Rahmens dieser Arbeit wird dieser Teil aber eher allgemein gehalten und nicht speziell auf Übungen und Spiele bezogen sein. Am Ende soll sowohl ein tieferes Verständnis vom Kämpfen im Sportunterricht als auch eine Vorstellung von der Durchführung einer Unterrichtsreihe zum Thema Kämpfen vorhanden sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstunde: Schnelligkeitstraining und E...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: Tagespraktikum, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausführlicher Unterrichtsentwurf zu einer Sportstunde der 6. Klasse an einer Realschule. Inhalte: -Lernvoraussetzungen -Sachanalyse -Didaktisch-methodische Analyse -Medien -Quellenverzeichnis

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstunde: Einführung in das Volleyball...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: Blockpraktikum, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausführlicher Unterrichtsentwurf zu einer Sportstunde einer 8. Klasse an der Realschule. Inhalte: -Lernvoraussetzungen -Sachanalyse -Didaktisch-methodische Analyse -Medien

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Unterrichtsstunde: Einführung in das Handballsp...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: Blockpraktikum, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausführlicher Unterrichtsentwurf zu einer Sportstunde der 5. Klasse Realschule. Inhalte: -Lernvoraussetzungen -Sachanalyse -Didaktisch-methodische Analyse -Medien -Reflexion

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Praxis und Forschung in der Erwachsenenbildung
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsforschung sollte stets auch als Innovationsforschung in terpretiert werden. Auch wenn sich die Forschung auf eine analy tisch-deskriptive Bestandsaufnahme der vorhandenen Unterrichtsfor men beschrankt, werden verschiedene didaktisch-methodische Mog lichkeiten und Handlungsalternativen sichtbar; sie ermutigen und animieren den Padagogen, neue und bisher ungewohnte Lehr-Lern formen zu erproben. Voraussetzung fur eine solche innovatorische Wirkung von For schungsprojekten ist allerdings eine Kooperation und Kommunika tion von Forschungsteams und Padagogen. Gewichtung, Erklarung und Kommentierung empirischer Ergebnisse erfordern die 'Milieu kenntnis' und Praxiserfahrung der Mitarbeiter in der Erwachsenen bildung. Eine solche gemeinsame Interpretation und Kritik eines Unterrichtsforschungsprojekts in der Erwachsenenbildung wird mit dieser Veroffentlichung versucht. Gegenstand der Beitrage ist das mehrstufige Projekt 'Lehr- und Lernverhalten in der Erwachsenen bildung' des Lehrstuhls fur Erwachsenenbildung an der Padagogi schen Hochschule in Hannover. Diese 'Hannover-Studie' wird einer seits von den Projektmitarbeitern in Ausschnitten dargestellt, ande rerseits bewerten und kritisieren Kollegen aus Hochschulen und Er wachsenenbildungs-Einrichtungen diese Untersuchung, wobei stets auch allgemeine Probleme des Theorie-Praxis-Verhaltnisses in der Erwachsenenbildung zur Sprache kommen. Einleitend skizziert Hans Tietgens, Leiter der Padagogischen Ar beitsstelle des Deutschen Volkshochschulverbandes, den Stand der empirischen Forschung zur Erwachsenenbildung. Dabei werden die Schwierigkeiten und die Begrundungen von Untersuchungen im Be reich der Bildungssoziologie, der Motivationsforschung, der Soziali sationsforschung und der Unterrichtsforschung dargestellt. In dem folgenden Beitrag schildert der Verfasser das Unterrichts forschungsprojekt mit seinen verschiedenen Phasen der Beobach tung, Befragung und Experimentalseminare, wobei die Forschungs intentionen, die theoretischen Voruberlegungen, die Erarbeitung 7 der Beobachtungs- und Befragungsinstrumente sowie Realisierungs probleme angedeutet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kämpfen im Sportunterricht
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Kämpfen, Ringen und Raufen gehört zu jedem Erwachsenwerden dazu. Gerade im Kindesalter kommt diesen Bewegungsformen eine grosse Bedeutung zu, da es gerade in diesem Alter sehr häufig zu Kontakt mit diesem Thema kommt. Wo Kinder sind, da kommt es auch zu Auseinandersetzungen. Dass dieses nichts verwerfliches, sondern ganz im Gegenteil etwas brauchbares ist, soll diese Arbeit zeigen. Der Begriff Kämpfen wird häufig nicht nur in Verbindung mit Sport und Bewegungskunst benutzt, sondern auch für die Form des Kämpfens wie es den Kindern beispielsweise aus Action- oder Comicfilmen bekannt ist. Daher muss das geregelte Kämpfen von dem bedrohlichen, gewalttätigem Kämpfen abgegrenzt werden. Um dies zu tun, wird in einem ersten Schritt die Begrifflichkeit des Kämpfens im Schulsport geklärt. Danach soll erläutert werden, warum es sinnvoll ist, Kämpfen in der Schule zu unterrichten. Dabei soll erarbeitet werden, welche Fertigkeiten und Kompetenzen Schüler und Schülerinnen während einer Unterrichtsreihe zum Thema Kämpfen lernen und entwickeln können. In einem letzten Schritt wird behandelt, wie Kämpfen zum Thema in der Schule werden kann. Worauf zu achten ist, damit die vorher erarbeiteten Möglichkeiten und Ziele im Schulsport erreicht werden können. Dazu soll auch auf den Aufbau einer Unterrichtsreihe eingegangen werden. Elementar dafür ist, dass auf didaktisch - methodische Aspekte Rücksicht genommen wird. Aufgrund des Rahmens dieser Arbeit wird dieser Teil aber eher allgemein gehalten und nicht speziell auf Übungen und Spiele bezogen sein. Am Ende soll sowohl ein tieferes Verständnis vom Kämpfen im Sportunterricht als auch eine Vorstellung von der Durchführung einer Unterrichtsreihe zum Thema Kämpfen vorhanden sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Produktiver Umgang mit szenischen Texten am Bei...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für Deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Umgang mit szenischen Texten. Einführung in die Handlungsfelder der Theaterdidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Szenische Texte machen einen gewichtigen Anteil des Bildungsgegenstands im Deutschunterricht aus und es besteht kein Zweifel, dass es im Sinne eines handlungs- und produktionsorientierten Literaturunterrichts ein praktisches und selbsttätiges Handeln der Schüler erfordert. Wir sollten nicht aus den Augen verlieren, dass Kinder, solange sie in die Schule gehen, eine Begeisterung fürs Spielen besitzen und sich körperlich, wie auch sprachlich äussern wollen. Angesichts der Tatsache, dass szenische Texte das Theater bedingen, sollte gerade deshalb den Schülern Raum gegeben werden neben einer möglichen Inszenierung, sich v.a. praktisch und experimentell mit dem Text auseinanderzusetzen. Das handlungsorientierte Untersuchen und Erproben kann aufgegriffen werden, um Zugang zu literarischen Texten zu gewinnen. Gerade dadurch kann das Lesen und vertiefte Nachsinnen über die Literatur amüsanter werden und fördert zugleich die Motivation. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie die schulische Umsetzung der szenischen Texte aussieht und wie sie handlungsorientiert in der Schule behandelt werden können. Theaterspiel im Unterricht ist zwar schön und gut, die Schüler sollten jedoch auch verschiedene methodische Arbeitsweisen kennenlernen und sie produktiv am szenischen Text einbringen können. Darauf wird der Fokus in dieser Arbeit gelegt. Der produktive Umgang soll exemplarisch am Theaterstück 'Der Teufel mit den drei goldenen Haaren' von Friedrich Karl Waechter verdeutlicht werden. Zunächst gehe ich auf den Inhalt des Märchens der Brüder Grimm ein, auf dem das Stück basiert und anschliessend auf seine Interpretation. Es folgt eine Textanalyse des Theaterstücks, worauf ich einen Bezug zur Dramentheorie nehme und anschliessend die didaktisch-methodischen Zugänge aufzeige, worauf ich ein eigenes produktives Beispiel dazu gebe. Zum Schluss erarbeite ich die didaktische Relevanz dieses Stücks für den Unterricht, zeige die Verortung des Themas im Bildungsplan auf und runde es mit einer eigenen Meinung zum Thema ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Bioanalytik
92,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Das bewährte Standardwerk Bioanalytik beschreibt und erläutert alle analytischen Methoden, die heute in der Biochemie und Molekularbiologie eingesetzt werden - in fünf großen Abschnitten: I. Proteinanalytik (mit den Grundlagen instrumentalanalytischer Methoden wie Chromatographie, Elektrophorese und Massenspektrometrie), II. 3D-Strukturaufklärung (z. B. NMR, Röntgenstrukturanalyse und Elektronenmikroskopie), III. Spezielle Stoffgruppen (z. B. synthetische Peptide, Kohlenhydrate und Lipide), IV. Nucleinsäureanalytik (z. B. PCR, Protein-DNA-Wechselwirkungen, Sequenzierung), V. Systematische Funktionsanalytik (z.B. Sequenzdatenanalyse, Chemische Biologie, Proteom-, Metabolom- und Toponomanalyse, Interaktionsanalysen und Systembiologie). Das vielgelobte Buch …  Schlicht und einfach das Standardwerk der modernen Bioanalytik …. Besonders gelungen: der Schwerpunkt Funktionsanalytik. Prof. Dr. Carsten Hopf, Hochschule Mannheim  Didaktisch super. Jun. Prof. Dr.-Ing. Claudia Fecher-Trost, Universität Kaiserslautern Pflichtlektüre für jeden Molekularbiologiestudenten. Prof. Dr. Hans Stahl, Universität des Saarlandes, Homburg In seinem Umfang einzigartig, komplette Methodenübersicht, topaktuell. Prof. Dr. Peter Fischer, Technische Fachhochschule Berlin Biochemisch. Praktisch. Gut.  Prof. Dr. Robert Feil, Universität Tübingen Ein beeindruckendes Methodenbuch für alle biologischen Wissenschaftsbereiche. Lebensmittel- & Biotechnologie Kann vorbehaltlos für einen weiten Kreis interessierter Leser (vom Studenten bis zum Lernenden, vom Forschenden bis zum Industrieanwender) sehr empfohlen werden. Angewandte Chemie Beim Lesen ergeben sich fast zwangsläufig neue Denkansätze für die eigene Arbeit. Nachrichten aus der Chemie Ein Lehrbuch, das ... im deutschsprachigen Raum seinesgleichen sucht. Ernährungsforschung ... liegt nun in der dritten, aktualisierten und erweiterten Neuauflage vor: Das komplett überarbeitete Werk enthält drei gänzlich neue Kapitel – Mikrokalorimetrie, Biosensorik, Chemische Biologie – sowie einen zusätzlichen Anhang zur Biologischen Sicherheit. Es berücksichtigt zahlreiche methodische Weiterentwicklungen und greift auch hochaktuelle Trends in der Forschung auf. Großer Wert wurde auf eine kritische, praxisbezogene Darstellung der Methoden und auf eine Vernetzung der verschiedenen Kapitel untereinander gelegt. Damit wird die Neuauflage dieses kompetenten und informationsreichen Lehr- und Handbuches wieder all jenen, die sich in der Vielfalt der biologisch-chemischen Labormethoden zurechtfinden müssen, als zuverlässiger Wegweiser dienen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot